Mantrailer trainieren am Flughafen Innsbruck

Wolfgang Bader - 11 November 2018 - Neu - 0 Comments

Für den Sonntag 11.11.2018 hat Regina ein besonderes Gebiet für ein Training der Mantrailergruppe genehmigt bekommen: Das Tagestraining konnte im Flughafengelände in Innsbruck abgehalten werden. Das Trainingsgebiet umfasste die beiden Geschosse der Abflughalle mit den Zugangsbereichen (Schiebetüren und Zugangsschleusen), die Außenparkplätze sowie das mehrgeschossige Parkhaus mit Personenaufzügen und Treppenhäusern.

Von 10:00 Uhr vormittags bis ca. 15:30 nachmittags konnten die Teams Regina mit Bodie und Buster, Anja mit Fine und Adele, Karin mit Kessi, Markus mit Bones, Matthias mit Xanti sowie Dietrich mit Justus und Theo Übungseinheiten durchführen.

Besonderheiten waren u. a., dass die VP`s durch Zugangsschleusen mit Schiebetüren und starken Warmluftschleiern, über viele Gitterrosttreppenhäuser sowie mit Nutzung von Personenliften gesucht werden mussten.

Alle Teams waren sehr motiviert und arbeiteten alle Trainingseinheiten mit Erfolg ab. Es waren doch einige neue, bisher noch nicht ins Training einbezogene Situationen gegeben, welche neue Herausforderungen für die Teams darstellten und sehr gut gemeistert wurden.

Ein besonderer Dank an die Flughafenleitung Innsbruck, die uns das Gelände für die Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt  hat.

Kontakt Info

Rettungshundestaffel 107 Zugspitz-/Karwendelregion e.V.
Hirschbichlstr. 7
82467 Garmisch-Partenkirchen

Regina Püschel
++49 170 527 09 61
reginapueschel@rhs-gap.de

Konto:
VR Bank Werdenfels
IBAN DE48 7039 0000 0001 4269 40

Copyright 2016 -2017 © All Rights Reserved